LOGIN
  SEARCH
  

NEW ZEALAND CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Chart Beat 2017
London On Da Track – No Flag Ft Nick...
NZ Charts archive back to 1975 online!
Best of 2017
NZ Music Month 2017


 
HOMEFORUMCONTACT

FLEET FOXES - HELPLESSNESS BLUES (ALBUM)
Label:SubPop/Rhythm
Entry:09/05/2011 (Position 13)
Last week in charts:16/01/2012 (Position 39)
Peak:12 (1 weeks)
Weeks:8
Place on best of all time:3147 (219 points)
Year:2011
World wide:
ch  Peak: 31 / weeks: 2
de  Peak: 11 / weeks: 5
at  Peak: 29 / weeks: 4
fr  Peak: 54 / weeks: 3
nl  Peak: 5 / weeks: 20
be  Peak: 2 / weeks: 23 (Vl)
  Peak: 25 / weeks: 6 (Wa)
se  Peak: 3 / weeks: 13
fi  Peak: 16 / weeks: 3
no  Peak: 1 / weeks: 12
dk  Peak: 18 / weeks: 3
it  Peak: 44 / weeks: 4
es  Peak: 23 / weeks: 8
pt  Peak: 23 / weeks: 2
gr  Peak: 43 / weeks: 2
au  Peak: 6 / weeks: 6
nz  Peak: 12 / weeks: 8

Cover

TRACKS
29/04/2011
CD Bella Union BELLACD283 / EAN 0602527481876
1. Montezuma
3:37
2. Bedouin Dress
4:29
3. Sim Sala Bim
3:14
4. Battery Kinzie
2:49
5. The Plains / Bitter Dancer
5:53
6. Helplessness Blues
5:03
7. The Cascades
2:07
8. Lorelai
4:24
9. Someone You'd Admire
2:29
10. The Shrine / An Argument
8:07
11. Blue Spotted Tail
3:05
12. Grown Ocean
4:36
   
29/04/2011
LP Bella BELLAV283 / EAN 0602527654911
   
01/09/2017
LP Nonesuch 7559793607 (Warner) / EAN 0075597936070
   

09/05/2011: N 13.
16/05/2011: 12.
23/05/2011: 16.
30/05/2011: 22.
06/06/2011: 24.
13/06/2011: 27.
20/06/2011: 36.
16/01/2012: R 39.
MUSIC DIRECTORY
Fleet FoxesFleet Foxes: Discography / Become a fan
FLEET FOXES IN NEW ZEALAND CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
Helplessness Blues09/05/2011128
Crack-Up26/06/2017151
SONGS BY FLEET FOXES
– Naiads, Cassadies
Battery Kinzie
Bedouin Dress
Blue Ridge Mountains
Blue Spotted Tail
Cassius, –
Crack-Up
Drops In The River
English House
False Knight On The Road
Fool's Errand
Grown Ocean
He Doesn't Know Why
Heard Them Stirring
Helplessness Blues
I Am All That I Need / Arroyo seco / Thumbprint Scar
I Should See Memphis
If You Need To, Keep Time On Me
Innocent Son
Isles
Kept Woman
Lorelai
Meadowlarks
Mearcstapa
Montezuma
Mykonos
Oliver James
On Another Ocean (January / June)
Quiet Houses
Ragged Wood
Silver Dagger
Sim Sala Bim
Someone You'd Admire
Sun Giant
Sun It Rises
The Cascades
The Plains / Bitter Dancer
The Shrine / An Argument
Third Of May / Ōdaigahara
Tiger Mountain Peasant Song
White Winter Hymnal
Your Protector
ALBUMS BY FLEET FOXES
Crack-Up
Fleet Foxes
Helplessness Blues
Sun Giant [EP]
 
REVIEWS
Average points: 4.29 (Reviews: 7)
***
Insgesamt kann ich nur 3 geben ...
Last edited: 26.05.2011 14:11
******
... und warum?
******
Wider Erwarten ein ganz grandioses Album. Nach den ersten Durchläufen noch etwas ernüchternd, hat sich "Helplessness Blues" auf Albumlänge zu einer wahren Großtat entpuppt. Wunderschönes Zweitwerk - ich halte es mittlerweile für kaum schwächer als den wunderprächtigen Erstling.
"Helplessness Blues" gefällt mir heute mindestens genauso gut wie der Vorgänger, und möglicherweise hält meine Begeisterung diesmal sogar noch länger an, weil das neue Album nicht ganz so gefällig daherkommt. Das Instrumental, "The Cascades", zb. könnte meiner Ansicht nach ohne weiteres als Part eines '70er-Prog-Songs von Genesis o.Ä. druchgehen!

Es gibt derzeit so viele Bands, die sich an einer modernistischen Version von Folk-Pop versuchen, aber keine hat so schön luftig-schwebenden Gesang wie die flinken Füchse aus Seattle und auch kaum eine wirkt so überzeugend und erzeugt eine typische Stimmung, und wirkt selbst in den melancholischeren Momenten gut gelaunt und gewissermaßen zeitlos. Eine einzigartige Band die alle Aufmerksamkeit die sie bekommt auch wirklich verdient. So muss das!
Last edited: 14.06.2011 04:49
**
saai
******
Echte muziek, zoals we er maar weinig horen. Fijne opvolger van hun titelloze debuut.
***
Eine 3 weil es an schlechte Messen erinnert. Wirklich toll ist zuerst mal das Cover Artwork und in zweiter Linie das wunderschöne Instrumental.
Für ein gutes Album ist das wohl zu wenig.
****
Tu mich auch nicht so ganz leicht mit der Truppe. Einerseits
hat die Band einen wirklich erfrischenden, folkigen Klang,
aber andererseits ist mir vieles dann doch ein bisschen zu
verschachtelt bei ihnen....viele der Songs haben richtig
gute Ansätze, aber viel zu selten schöpfen sie dann auch
wirklich das Potential voll und ganz aus! Und ab und zu
vergessen sie im Übereifer auch den Schluss zum richtigen
Zeitpunkt zu setzen....

4 ++
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.06 seconds