LOGIN
  SEARCH
  

NEW ZEALAND CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Chart Beat 2017
Top 1000 Songs Of The 90's For New Z...
London On Da Track – No Flag Ft Nick...
NZ Charts archive back to 1975 online!
Best of 2017


 
HOMEFORUMCONTACT

LORDE - YELLOW FLICKER BEAT (SONG)
Label:Republic/Universal
Entry:06/10/2014 (Position 4)
Last week in charts:26/01/2015 (Position 34)
Peak:4 (3 weeks)
Weeks:17
Place on best of all time:925 (640 points)
Year:2014
Music/Lyrics:Joel Little
Ella Yelich O'Connor
Producer:Paul Epworth
Joel Little
World wide:
ch  Peak: 27 / weeks: 6
de  Peak: 38 / weeks: 7
at  Peak: 35 / weeks: 3
fr  Peak: 93 / weeks: 4
be  Peak: 39 / weeks: 3 (Vl)
  Peak: 29 / weeks: 2 (Wa)
au  Peak: 25 / weeks: 6
nz  Peak: 4 / weeks: 17

Digital
Republic 00602547056566


TRACKS
29/09/2014
Digital Republic 00602547056566 (UMG) / EAN 0602547056566
1. Yellow Flicker Beat
3:52
2. Yellow Flicker Beat (Radio Edit)
3:37
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:52Yellow Flicker BeatRepublic
00602547056566
Single
Digital
29/09/2014
Radio Edit3:37Yellow Flicker BeatRepublic
00602547056566
Single
Digital
29/09/2014
3:54The Hunger Games: Mockingjay Part IRepublic
470806-4
Album
CD
14/11/2014
Kanye West Rework4:12The Hunger Games: Mockingjay Part IRepublic
470806-4
Album
CD
14/11/2014
MUSIC DIRECTORY
LordeLorde: Discography / Become a fan
LORDE IN NEW ZEALAND CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Royals18/03/2013151
The Love Club03/06/2013179
Tennis Court17/06/2013121
Swingin' Party17/06/2013101
Team23/09/2013323
Everybody Wants To Rule The World25/11/2013142
Ribs03/03/2014296
Yellow Flicker Beat06/10/2014417
Magnets (Disclosure feat. Lorde)05/10/2015217
Green Light13/03/2017117
Liability20/03/201784
Perfect Places12/06/2017114
Sober26/06/2017181
Homemade Dynamite26/06/2017132
Homemade Dynamite (Remix) (Lorde feat. Khalid, Post Malone & SZA)25/09/2017208
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
The Love Club EP18/03/2013241
Pure Heroine07/10/2013178
Melodrama26/06/2017121
SONGS BY LORDE
400 Lux
A World Alone
Biting Down
Bravado
Buzzcut Season
Easy (Switch Screens) (Son Lux feat. Lorde)
Everybody Wants To Rule The World
Glory And Gore
Green Light
Hard Feelings/Loveless
Homemade Dynamite
Homemade Dynamite (Remix) (Lorde feat. Khalid, Post Malone & SZA)
Ladder Song
Liability
Magnets (Disclosure feat. Lorde)
Meltdown (Stromae feat. Lorde, Pusha T, Q-Tip & Haim)
Million Dollar Bills
No Better
Perfect Places
Ribs
Royal Planes (M.I.A. vs. Lorde)
Royals
Royals / White Noise (Live from the BRITs) (Disclosure & Lorde feat. AlunaGeorge)
Sober
Sober II (Melodrama)
Still Sane
Supercut
Swingin' Party
Team
Tennis Court
The Louvre
The Love Club
White Teeth Teens
Writer In The Dark
Yellow Flicker Beat
ALBUMS BY LORDE
Melodrama
Pure Heroine
The Love Club EP
DVDS BY LORDE
The Life
 
REVIEWS
Average points: 4.27 (Reviews: 59)
*****
It really builds into something great. Another awesome track from Lorde!
******
Endlich! Nach Monaten ohne neue Musik von Lorde hat sie nun ihre Single zum Soundtrack von "The Hunger Games: Mockingjay – Part 1" veröffentlicht, und darin zieht sie alle Register. Das Intro ist äußerst speziell und wohl ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber wenn erst ihr wunderbarer, charakteristischer Gesang und später auch noch dieser Killer-Synthiebeat, der dominanter ist als sonst bei Lorde, einsetzt, spätestens dann ist es um mich geschehen. Wenn der erste Hördurchgang noch etwas befremdlich oder ernüchternd wirkt, sollte man "Yellow Flicker Beat" einfach noch ein paar Mal anhören, denn es stellen sich rasch enorme Grower-Qualitäten ein.

Ob "Yellow Flicker Beat" meine persönlichen Charts ähnlich dominieren wird wie die grandiosen Singles "Team" und "Tennis Court" wird sich noch zeigen, aber ich bin schon jetzt höchst erfreut, dass Lorde noch immer so einzigartig klingt wie eh und je und sich klar von der Masse abheben kann.
*****
...was soll ich da ^ noch weitere Worte verlieren ausser: Auch ich bin von dem grandiosen Sound fasziniert, vom ersten Hören an...
*****
Auf jeden Fall besser als ihre Fassung von "Everybody Wants To Rule The World” vom letzten HUNGER GAMES Set - vor allem der Chorus schießt nach vorne und steigert die Spannung.
*****
Als ich diesen Song sah, empfand ich mehr Freude daran das der neue Hunger Gmes Film bald da ist, als das Lorde einen neuen Track hat!

Nunja, ich musste mir es trotzdem anhören. Einer meiner Vorredner hat es schon angepsrochen. Das Intro...mir gefällts es nicht.
Wen die Beats anfangen wird es aber toll!
Lorde ist immer noch genauso gut wie sie mit "Royals", "Team" oder "Glory And Glore" war. "Yellow Flicker Beat" gefällt mir richtig gut und gehört für mich zu einer ihrer besten Tracks! Wäre das Mühsame Intro nicht, würde ich die Höchstnote vergeben. So eine 5*+
*****
Lorde is great as usual!
****
Good. I like the production on this one.
******
The lyrics really make this track. She's a great songwriter, right. I like this a lot, and it has aged considerably well.
Last edited: 26.12.2015 06:11
*****
ich mag eigentlich lorde als person (so wie sie rüberkommt, kenne sie ja nicht persönlich...) überhaupt nicht! aber dieser song gefällt mir gut, könnte sehr gut passen zum film.
****
Anscheinend gibt es wirklich viele, die einen neuen Lorde-Song kaum abwarten können: das Audio-Video auf Youtube hat bereits über eine Millionen Klicks - Nicht schlecht!

Die Faszination, die einige Member für die Neuseeländerin hegen, kann ich nach wie vor irgendwie nicht ganz verstehen, aber jeder hat nun mal mindestens eine/n SängerIn, die/den man begehrt... bei mir ist es Lorde definitv nicht. Ihre Musik ist, wie "Yellow Flicker Beat" einmal mehr zeigt, zwar ganz gut, aber nichts wirklich aussergewöhnliches, das ich mir mehrmals täglich anhören müsste. Eine perfekte Vier, also, dank 'Catchy'-Bonus immerhin mit Tendenz zur Fünf.
*****
Un super morceau pour la BO du nouveau "Hunger Games" !
*****
Lorde ist eine der größten Entdeckungen der vergangenen Jahre auf dem Musikmarkt, bei ihr sitzen fast alle Nummern musikalisch. Da macht "Yellow Flicker Beat" überhaupt keine Ausnahme und knüpft locker an ihre letzten Songs an. Meines Erachtens nicht so stark wie mein Lieblingssong von ihr ("Team"), aber definitiv wieder eine Bereicherung für den leider oftmals sehr austauschbaren Mainstream-Markt.
*****
Ich mag Lorde und ihre Musik sehr. Spätestens mit ihrem Übersong "Team" hat sie mich überrzeugt. Sie versprüht eine eigenartige aber doch faszinierende Atmosphäre; das sie noch nicht mal 18 Jahre alt, sollte auch erwähnt werden. "Yellow Flicker Beat" kann sich wie die "Pure Heroine" Tracks hören lassen. 5*
****
For a Lorde song this one is actually very good.
*****
So cool. I expect it to grow on me.
****
It took a while to grow on me but I like it now.
Last edited: 26.01.2016 02:26
****
Wenn ich ehrlich bin hab ich "The Hunger Games" noch nie gesehen, womöglich sollte ich mich schämen .. eeeegal. Ich kopiere kurz Fabio (auch Fabi GaGa)s Lieblingsspruch #sorrynotsorry ^^

Lorde, ich bin kein Fan von ihr, klar fand ich ihre Musik bisher immer gut bis genial, aber sie selbst als Mensch ist mir so unsympathisch wie sonst fast niemand im Musikbusiness! Ihre Musik aber ist halt einzigartig und vor allem ihre Art zu singen und ihre Stimme, das ist das spezielle..

Ich muss sagen, dass "Yellow Flicker Beat" schon nach dem ersten hören ziemlich gut ankommt .. gewohnt Lordiger Sound, der aber einfach gefällt. Der Refrain dann mit den Beats ist schon jetzt super.

Ich warte noch ein wenig aber es sieht schon jetzt danach aus, als würde es hier nach viel Growerpotenzial riechen .. Im Moment gute 4*
****
Iets aparter materiaal dan ik toch nog toe van Lorde gewend ben. Dus ik moet er wel een beetje aan wennen, maar vooralsnog al wel 4 sterren waard.
****
▒ Een misschien wat vreemd, maar leuk, nummerke uit september 2014 van de 17 jarige Nieuw-Zeelandse zangeres en songschrijfster: "Ella Marija Lani Yelich-O'Connor", alias: "Lorde" !!! Afgerond ↑: 4 sterren ☺!!!
*****
Uitstekend nieuw werk van Lorde.
****
Pretty good.
***
die ersten 1:20 haben für mich eine recht narkotisierende Wirkung…wird dann zwar lebendiger, reicht aber nicht für 4*…
****
Impressively catchy effort from her.
****
Prima nummerke van de Nieuw-Zeelandse singer-songwriter: "Lorde", uit het najaar van 2014, en tevens het themalied van: "The Hunger Games"!!! Ik ben niet omver geblazen, maar het nummer past volledig bij de stijl van: "The Hunger Games", en vandaar toch een dikke voldoende: 4 sterren!!! ☺
***
Hat mich nach dem ersten Mal Hören nicht vom Hocker gerissen. Kommt ja vielleicht noch.
****
Eigenwilliges Intro, aber die Nummer ist allgemein nicht so schlecht.
****
Niet zo goed als haar eerste singles, maar perfect als soundtrack van The Hunger Games.
*****
'This is the start of how it all ends. They used to shout my name, now they whisper it' pronounces the chorus. I really would like to hope that it's not prophetic though, because as far as breakout stars go, Lorde is certainly one I want to stick around. Not just for her really quite fascinating music knowledge past & present that seems beyond her years (https://twitter.com/lordemusic/status/525870274944565248 :D) but because she kind of has a knack for this music thing.

I know a lot of people have noted that Joel Little deserves far more credit than he gets for mapping out her sound, but rather than just stick to an aesthetic and occasionally disregard important things like melody and well not indulging in self-indulgence (hey Lana!), she can let the music speak for itself. "Yellow Flicker Beat" suggests that she perhaps is only getting better. While it doesn't sound too distant from anything on "Pure Heroine", it's taking the best aspects of it and leaving out the filler. Maybe the quiet/loud dynamic is too obvious, the way she announces it with 'I'm going in (hoo!)' makes it such a joyous release of energy.
******
Grosse Nummer, sehr stimmunsgvoll.
*****
mystisch indiegener lorde-mässiger popsong, passend zum neusten hunger games streifen
edit: unglaublich dass diese 18-jährige neuseeländerin einen derart eigenen und neuen frischen sound (zu einem wesentlichen teil selbst) hinbekommt, welcher die derzeitige pop-industrie bereichern und inspirieren kann. für mich ist sie schon fast eine ausnahmekünstlerin wie kate bush oder sinead o'connor
Last edited: 23.11.2014 11:11
******
Much better than her previous effort on a Hunger Games soundtrack. The best song she's released to date, yes and this is from a person who adored Royals (after a little while) and Team (from the first listen). Love the chorus, thats what seals it for me.
Last edited: 29.09.2015 16:05
******
ehrfürchtige
*****
buono
**
Völlig überschätzter und komplett überproduzierter Track. Für mein Gehör schlicht nicht auszuhalten diese digital flachgepressten Zitronentracks. Metallica hat damit angefangen, Imagine Dragons haben's schon als Markenzeichen und auch Lorde meint nun, dass lauter = besser ist.

Es gab mal eine Zeit, wo man darüber philosophierte, ob man den Unterschied zwischen einem 320kbps MP3 und einem CD-Track hört. Das waren echte Luxusprobleme.

Leider spricht man heute viel zu wenig darüber, dass es immer mehr komplett digital totkomprimierte Tracks gibt. Das ist einer davon. Ich hoffe nicht, dass das die Zukunft der Musik ist...
****
Düsterer, treibender Track, ein Tick überproduziert. Gefällt mir aber schon.

Der Song "Team" war im Vergleich jedoch intensiver, "Royal" cooler.
Last edited: 05.12.2014 16:22
****
So muss man im 2014 tönen um Erfolg zu haben
****
...knappe vier...
***
es geht wieder richtung weihnachten - die schnulzen kommen...
****
Geht gerad noch in Ordnung. *4-
******
Her best song by far!! I am blown away by how incredible it is!
****
So gut wie ihre beiden ersten Hits waren, ist's nicht, aber okay.
Etwas überbewertet wird sie denoch.
****
Issokay, aber (noch) keine 5*.
**
Fades Nümmerchen lustlos vorgetragen - das kann keine gute Bewertung geben.
******
Lorde ist eine von den wenigen weblichen Stars, die Musik mit Qualität und Stil herausbringen. So auch hier; "Yellow Flicker Beat" ist großartig geworden.
****
Gelungenes Teil der Neuseeländerin.
****
Le morceau aurait selon moi gagné en potentiel avec un refrain plus épique.
**
fade
**
belanglos
**
Mag zum Film vllt passen aber ich kann das nicht nicht leiden.
Diese Töne die sie da am Anfang und am Ende macht *schüttel*
Das Getanze im Clip ist auch gruselig.
Last edited: 07.02.2015 20:20
***
3* sind definitiv genug
****
...gut...
Last edited: 20.03.2015 13:40
***
kann mich damit nicht so recht anfreunden... (3-)
*****
Dauerte etwas bis ich den Song im Ohr hatte...irgendwie hatte ich den letztes Jahr verpennt, aber ein weiterer sehr guter Song von Lorde...muss mir langsam mal ihr Album näher anhören...Klare 5.
*****
Klar besser als "Royals".
***
gute 3+

CDN: #21, 2014
USA: #34, 2014
****
Endlich mal wieder etwas dancelastiger ohne dass es so richtig ins Ohr geht.
******
The first thing is: the music itself, I mean the rhythm, melody and effects, is incredibly great.
The second thing are the lyrics, it's hard to find a soundtrack which is that appropriate to the movie. This song fits so well because of the references to the movies
****
Gut
****
good!
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.06 seconds