LOGIN
  SEARCH
  

NEW ZEALAND CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Chart Beat 2018
Top 1000 Songs Of The 90's For New Z...
Best of 2017
1965 Chart
Chart Beat 2017


 
HOMEFORUMCONTACT

NADA SURF - LET GO (ALBUM)
Year:2002
World wide:
fr  Peak: 32 / weeks: 6

Cover

TRACKS
17/09/2002
CD Labels 724381305003 (EMI) / EAN 0724381305003
1. Blizzard Of '77
2:09
2. The Way You Wear Your Head
3:11
3. Fruit Fly
4:34
4. Blonde On Blonde
4:35
5. Inside Of Love
4:58
6. Hi-Speed Soul
4:39
7. No Quick Fix
3:23
8. Killian's Red
6:13
9. Lŕ pour çŕ
3:17
10. Happy Kid
4:09
11. Treading Water
4:23
12. Paper Boats
7:09
13. Run
4:13
14. Neither Heaven Nor Space
4:42
15. End Credits
3:38
   
12/11/2010
CD Rykodisc 505180870042 (Warner) / EAN 5051808700420
   

MUSIC DIRECTORY
Nada SurfNada Surf: Discography / Become a fan
Official Page
NADA SURF IN NEW ZEALAND CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Popular15/09/1996404
SONGS BY NADA SURF
80 Windows
All Is A Game
Always Love
Amateur
Animal
Are You Lightning?
Armies Walk
Au fond du ręve doré
Bacardi
Bad Best Friend
Beautiful Beat
Believe You're Mine
Blankest Year
Blizzard Of 77
Blizzard Of '77
Blonde On Blonde
Bright Side
Bye Bye Beauté
Clear Eye Clouded Mind
Cold To See Clear
Comes A Time
Concrete Bed
Deeper Well
Dispossession
Do It Again
Electrocution
End Credits
Enjoy The Silence
Everybody Lies
Everyone's On Tour
Evolutión
Firecracker
Friend Hospital
From Now On
Fruit Fly
Gold Sounds
Happy Kid
Here Goes Something
Hi-Speed Soul
Hollywood
Hyperspace
I Like What You Say
I Remembered What I Was Going To Say
I Wanna Take You Home
Ice On The Wing
Icebox
If You Leave
Imaginary Friends
In The Mirror
Inside Of Love
Janine
Je t'attendais
Jules And Jim
Killian's Red
Lŕ pour çŕ
L'aventurier
Let The Fight Do The Fighting
Looking Through
Love And Anger
Love Goes On!
Mother's Day
Neither Heaven Nor Space
New Bird
No Quick Fix
No Snow On The Mountain
Nothing
Out Of The Dark
Paper Boats
Popular
Psychic Caramel
Question
Robot
Run
Rushing
Sea Knows When
See These Bones
Sleep
Slow Down
Stalemate
Teenage Dreams
Telescope
The Agony Of Laffitte
The Film Did Not Go 'Round
The Fox
The Future
The Moon Is Calling
The Plan
The Voices
The Way You Wear Your Head
Treading Water
Treehouse
Troublemaker
Victory's Yours
Waiting For Something
Weightless
What Is Your Secret?
When I Was Young
Where Is My Mind?
Whose Authority
Why Are You So Mean To Me?
You Know Who You Are
You Were So Warm
Your Legs Grow
Zen Brain
ALBUMS BY NADA SURF
High / Low
If I Had A Hi-Fi
Karmic
Let Go
Live In Brussels
Lucky
Peaceful Ghosts
The Proximity Effect
The Stars Are Indifferent To Astronomy
The Weight Is A Gift
You Know Who You Are
 
REVIEWS
Average points: 5.17 (Reviews: 6)
****
interessantes werk. ja, das kann man durch und durch als gut bezeichnen..
*****
Da mach ich ein 'sehr gut' draus. Hat zwar schon ein paar weniger gelungene Momente, aber die Highlights überwiegen und für eine 5 reicht es allemal.
******
Diese CD ist für mich der richtige Begleiter durch die trübe Herbstzeit und die kühlen Wintertage. Eine emotionale Reise durch verträumte Landschaften. Gedankenverloren und ruhig harmonieren Gitarre, Bass und Schlagzeug, wie der Regen und der Wind, die die Atmosphäre an einem kühlen und nassen Herbstnachmittag gestalten. Die Stimme des Sängers bedeckt alles wie die fallenden Blätter, die sich perfekt dem herbstlichen Bild anpassen. Doch manchmal werden die romantischen Hymnen von eher gewohnt rockigen Liedern unterbrochen und bieten so noch ein bisschen mehr Abwechslung in der tristen und melancholischen Einheit des Albums. Fast alle Lieder bleiben einem im Ohr hängen. Wenn man gerade nicht über verregnete Landstrassen fährt und diese CD im Spieler hat, kann man auch zuhause auf dem Bett liegen und sich von der CD in tiefere emotionale Ebenen entführen lassen. Erstaunlich ist das Lied "Là pour ca" das komplett in Französisch ist und wunderbar sanft klingt. Die Jungs sind mit "Let go" eindeutig gereift und haben sich musikalisch um einiges weiter entwickelt.. bisher ihr bestes Album.

Kurz: Dieses Werk ist ein immenser Grower, daher auch die Höchstwertungen meinerseits.
******
stark
******
Stark
Last edited: 27.06.2008 18:16
****
Tatsächlich für viele ihr stärkstes Album....ich find's auch
absolut hörenswert, aber wenn ich's im Gesamtkontext
des Genres sehe, ist's mir dann doch nicht ganz eine 5
wert. Da gab's dann schon noch ganz andere Kaliber aus
der Sparte Indie/Power Pop über die letzten 2 Jahrzehnte!

4 ++
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.05 seconds