LOGIN
  SEARCH
  

NEW ZEALAND CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
1969 Chart
Chart Beat 2014
Best of 2014
1968 Chart
1967 Chart


 
HOMEFORUMCONTACT

SYSTEM OF A DOWN - HYPNOTIZE (ALBUM)
Label:SBME
Entry:28/11/2005 (Position 1)
Last week in charts:13/02/2006 (Position 26)
Peak:1 (1 weeks)
Weeks:11
Place on best of all time:2173 (323 points)
Year:2005
World wide:
ch  Peak: 4 / weeks: 14
de  Peak: 4 / weeks: 23
at  Peak: 3 / weeks: 22
fr  Peak: 4 / weeks: 48
nl  Peak: 15 / weeks: 13
be  Peak: 17 / weeks: 15 (Vl)
  Peak: 13 / weeks: 15 (Wa)
se  Peak: 3 / weeks: 14
fi  Peak: 1 / weeks: 15
no  Peak: 4 / weeks: 8
dk  Peak: 11 / weeks: 1
it  Peak: 10 / weeks: 2
es  Peak: 26 / weeks: 7
pt  Peak: 15 / weeks: 2
au  Peak: 3 / weeks: 11
nz  Peak: 1 / weeks: 11

CD
Columbia 82876726112


TRACKS
18/11/2005
CD Columbia 82876726112 (Sony BMG) / EAN 0828767261126
1. Attack
3:06
2. Dreaming
3:59
3. Kill Rock 'n Roll
2:27
4. Hypnotize
3:09
5. Stealing Society
2:58
6. Tentative
3:36
7. U-Fig
2:55
8. Holy Mountains
5:28
9. Vicinity Of Obscenity
2:51
10. She's Like Heroin
2:44
11. Lonely Day
2:47
12. Soldier Side
3:40
   

MUSIC DIRECTORY
System Of A DownSystem Of A Down: Discography / Become a fan
Official Site
SYSTEM OF A DOWN IN NEW ZEALAND CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Lonely Day08/05/2006177
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Toxicity16/09/2001746
Steal This Album!15/12/20022612
Mezmerize23/05/2005121
Hypnotize28/11/2005111
SONGS BY SYSTEM OF A DOWN
36
A.D.D.
Aerials
Arto
Attack
Atwa
B.Y.O.B.
Blue
Boom!
Bounce
Bubbles
Chic 'N' Stu
Chop Suey!
Cigaro
CUBErt
Darts
Ddevil
Deer Dance
Dreaming
Ego Brain
F**k The System
Forest
Highway Song
Holy Mountains
Hypnotize
I-E-A-I-A-I-O
Innervision
Jet Pilot
Johnny
Kill Rock 'n Roll
Know
Lonely Day
Lost In Hollywood
Marmalade
Metro
Mind
Mr. Jack
Needles
Nüguns
Old School Hollywood
P.L.U.C.K.
Peephole
Pictures
Prison Song
Psycho
Question!
Radio/Video
Revenga
Roulette
Sad Statue
Science
Shame (System Of A Down and Wu-Tang Clan)
She's Like Heroin
Shimmy
Snowblind
Soil
Soldier Side
Soldier Side - Intro
Spiders
Stealing Society
Storaged
Streamline
Sugar
Suggestions
Suite-Pee
Temper
Tentative
Thetawaves
This Cocaine Makes Me Feel Like I'm On This Song
Toxicity
U-Fig
Vicinity Of Obscenity
Violent Pornography
War?
Will They Die 4 You (Mase feat. Puff Daddy & Lil' Kim / System Of A Down)
X
ALBUMS BY SYSTEM OF A DOWN
2CD: System Of A Down / Steal This Album!
Hypnotize
Mezmerize
Steal This Album!
System Of A Down
System Of A Down [2011]
Toxicity
 
REVIEWS
Average points: 5.03 (Reviews: 32)
*****
Das Album ist echt sau kool...
hab jetzt erst kurz reingehört.. aber scheint ziemlich gut zu sein!!!!
****
Nicht unbedingt meine Musik, aber phasenweise finde ich es recht gut. Der Erfolg ist ihnen sicher auch mit dieser Scheibe gewiss!
****
Mezmerize fand ich genial, beim zweiten Teil dieses Doppelalbums schaute ich aber eher enttäuscht aus der Wäsche. Vorallem die Genialität vermisse ich - einfach ein bisschen ins Mikro schreiben ist nicht toll!
*****
echt geiles album!
*****
Ich fand schon Mezmerize nicht mehr ganz so gut wie die genialen Vorgänger Toxicity und Steal this Album. Aber ich glaube das liegt am wachsenden erfolg, der auch in der Musik zu spüren ist...
******
sackstark
*****
gut
*****
cool!!!
*****
Reicht nicht ganz an das Jahrhundertwerk Mezmerize ran aber immer noch um Lichtjahre der Konkurrenz voraus....
******
einfach geil
*****
Einige klasse Tracks darunter, gefällt mir gut!
******
S.O.A.D. sind einfach die Besten!

Daron Malakian Rulez!!!
Last edited: 15.01.2006 22:10
*****
Gelungenes Album. Kaufenswert!
******
SOAD ROCKT!
MEHR KANN MAN NICHT SAGEN! :-D
******
Hammmer album!
Eifach immer für öpis guets zha!
SyStEm!
*****
für mein geschmack war der vorgänger 'mezmerize' n'tick besser, aber die herren von 'soad' sind einfach ne absolute klasse für sich und haben eine gute bewertung allemal verdient.
*****
Kommt nicht an Mezmerize heran,aber immer noch typisch SOAD-schräg
*****
Wohl das schwächste SOAD Album EVER! Natürlich nicht schlecht, im gegenteil, aber von SOAD kann man sicher mehr erwarten. "Hypnotize" ist ziemlich unnötig, meiner Meinung nach! Sehr solid aber ohne geniale Highlights, schade!

Highlights: "U-Fig" und "Attack" (beide 6*)

Flops: keine

Durchschnitt: 5.00*
******
Guter Nachfolger von Mezmerize, is eine perfekte Fortsetzung, absolut keine Aussetzer! We attack attack attack attack...
*****
"Immer mitten in die Fresse rein" – das fällt einem ein, wenn man das vierte (sollte man "Steal This Album!" auch noch als Album anerkennen sogar 5te) System Of A Down-Album in den Player schiebt. Und man sollte als erstes versuchen, sich dem Album an sich zu widmen. Beziehungen und Vergleiche zu früheren Alben kommen später. Denn so schneidet "Hypnotize" hervorragend ab. Es gibt im Musikbusiness leider viel zu wenige Bands, die so unglaublich eigenständig und unverwechselbar sind und die damit kommerziellen Erfolg haben, wie System Of A Down. Auch wenn sich verschiedene Musiksparten damit rühmen wollen, die Armenier zu beherbergen, machen System Of A Down erstmal nur eines: Heavy Metal. Modernen Heavy Metal zwar, aber Heavy Metal. So sind auch die harten, schnellen Tracks auf "Hypnotize" (und davon gibt es jede Menge!) wieder fast reiner Thrash (mal abgesdehen von den nicht verstimmten Gitarren), der dann mit dieser hohen, stellenweise fast quiekenden Stimme überlegt wird, die stilistisch aufs erste Hören gar nicht dazu passt, aber irgendwie trotzdem richtig ist. Blastspeedgeprügel mit hohen Stimmencani, wo gibt es das schon? Dann werden die Songs immer wieder durch akustische, ganz ruhige Passagen durchbrochen, die der Brutalität sofort den Zahn zieht. Stellenweise überdreht die Stimme so sehr, dass es satirisch wird ("Kill Rock'n'Roll"). "Attack" kommt zünftig brutal daher, und auch Halbballaden gibt es (Das durch eine sehr gewöhnungsbedürftige zweite Stimme angereicherte "Hypnotize", "Holy Mountains", sowie das mit seiner Tremolo-Gitarren absolute Highlight des Albums, "Soldier Side").
Ansonsten, wenn man nun die anderen System Of A Down-Album heranzieht, bröckelt der Glanz ein wenig. Denn System Of A Down entwickeln sich eindeutig zu langsam – um nicht zu sagen, dass die Alben alle gleich klingen. Das ist bei dem Grundkonzept "schnell/brutal + akustische Gitarren + seltsam hohe Stimme" aber auch relativ verständlich. Dennoch könnte man vielleicht ein paar zusätzliche Elemente integrieren. Denn vom songwriterischen her ist System Of A Down über jeden Zweifel erhaben, auch wenn zum Beispiel "Stealing Society" sehr nach "Deer Dance" klingt und "Holy Mountains" sehr nach "Aerials". Wenn es gut ist, ist das aber nicht soo schlimm. Und noch ist es gut, was System Of A Down machen. Auch erwähnenswert ist wieder das großartige Coverartwork, das ein wenig an eine moderne Version von Dali erinnert. 5*Sterne für das (vorerst?) letzte SOAD Album!
Warum man allerdings innerhalb von fünf Monaten gleich zwei Alben veröffentlicht, bleibt ungewiß. Man sagt zwar, daß man es nicht geschafft hat, auf 14 Tracks runterzustreichen, weil alle Songs zu hundertprozentig zufriedenstellend sind, aber das ist wohl nur eine Ausrede. Zwar stimmt es, daß kein Füllmaterial vorhanden ist, aber man hätte auch die Fans begeistern können und ein Doppelalbum veröffentlichen - so wie zum Beispiel Therion, die zwei komplette Alben zum Preis von einem auf den Markt gebracht haben. So etwas nennt man dann Fanverbundenheit. Innerhalb von fünf Monaten zwei Alben herausbringen nennt man dann wohl eher nach Abzocke riechend – auch dann, wenn beide Alben qualitativ gesehen ihre Daseinsberechtigung haben.
*****
Eine sehr gute Basis..sehr vielseitig, nur die Singles, sind die mit Abstand schwächeren Nummern.
Ich bin trotzdem begeistert!
Last edited: 21.09.2011 22:05
******
Kommt nicht ganz an Mezmerize heran. Aber sie sind ihrer Eigenständigkeit Treu geblieben. Reicht immer noch für eine 5+
*****
geiles album, leider erstmal das letzte der band

*****
Awesome
***
Die letzten beiden Songs hauen die ultraknappe 3 raus.

Womit meine Wertung immer noch weit über derjenigen liegt, welche Herr toolshed für Musik hinterlegt, welche er hasst.
*****
Gute Scheibe.
*****
nicht ganz so gut wie Mezmerize, aber immer noch stark genug für 5*
*****
Geht leicht bergab, liegt aber wahrscheinlich daran, dass dieses Stück und MEZMERIZE zusammen ein unschlagbares Doppelalbum ergeben würden!
*****
Ihr schwächstes Album bisher, aber immer noch toll.
*****
This is a good album. Some of the tracks just pass, but 'U-Fig', 'Lonely Day' and 'Vicinity Of Obscenity' improve the standard. 4.5*
*****
I prefer Mezmerize in this double-album split, but this is only slightly weaker I think, with more focus of their ferocious, blistering alt-thrash-metal like 'Attack' and 'U-Fig', 'Lonely Day' however, feels like an overrated tune that was a surprise hit (in NZ that is), however, banana terracotta pie.
***
... insgesamt höre ich hier mehr 'Schrott' als wirklich Gutes ... und auch die 3 besseren Songs bringen das Gesamtwerk für mich nicht mehr in den positiven Bereich ...
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.11 seconds